Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten. Wenn Sie fortfahren, akzeptieren Sie, dass wir Cookies verwenden.
Bitte besuchen Sie unsere Datenschutzbestimmungen um mehr zu erfahren.
Geld Banken Versicherungen

Ausgabeaufschlag

Der Ausgabeaufschlag ist die Gebühr, die beim Kauf von Investmentfondsanteilen fällig wird. Der Ausgabeaufschlag ist im Preis der Fondsanteile bereits enthalten, so dass er von den Anlegern häufig nicht bemerkt wird.

Ausgabepreis der Fondsanteile = Nettoinventarwert + Ausgabeaufschlag
Rücknahmepreis der Fondsanteile = Nettoinventarwert

Der Ausgabeaufschlag ist bei den verschiedenen Fondsarten unterschiedlich hoch:

Fondart
üblicher Ausgabeaufschlag
Aktienfonds
3 bis 8 %
Rentenfonds
1 bis 4 %
Gemischte Fonds
2 bis 5 %
Geldmarktfonds
0 bis 1 %
Dachfonds
1 bis 5 %
AS-Fonds (Altersvorsorge-Sondervermögen)
2 bis 5 %
Offene Immobilienfonds
5 bis 6 %

Zusätzlich zu dem Ausgabeaufschlag verlangen die Fondsgesellschaften Verwaltungsgebühren von bis zu 1,5 Prozent des Fondswerts im Jahr.

Durch die zunehmende Konkurrenz bieten immer mehr Fondsgesellschaften ausgabeaufschlagfreie Fonds an. Anstatt eines Ausgabeaufschlages berechnen diese Fondsgesellschaften erhöhte Verwaltungsgebühren. Diese Verwaltungsgebühren werden direkt von Fondsvermögen abgezogen. Ausgabeaufschlagfreie Fonds bieten nur für kurzfristige Anleger oder Anleger die zwischen Fonds wechseln wollen Vorteile. Bei längerfristigen Anlagen sind Fonds ohne Ausgabeaufschlag häufig vorteilhafter.

Tipp:

Online Broker verlangen zum Teil nur die Hälfte des Ausgabeaufschlages.

Weitere zu berücksichtigten Kosten:

  • Managementgebühr, Wirtschaftspfüfer, Rechenschaftsbericht, Gebäude, Personal usw. = Veröffendlichte Kosten = TER (Total Expense Ratio) ca. 1,56%. Ca. 90 Prozent der Fonds geben heutzutage die Total Expense Ratio an.
  • Managementgebühr abhängig von der Wertentwicklung: ca. 0 bis 1,3 %
  • Depotgebühren: ca. 0 bis 0,2 % je nach Bank
  • Unsichtbare Handelskosten: ca. 0,87 %
    • Gebühren für Händler:
    • Gebühren für Depotbank:
    • Kosten durch Marktbeeinflussung: Wenn ein Fonds Aktien in einem großerem Umang kauft erhöht er dadurch den Aktienkurs und damit auch seinen durchschnittlichen Einkaufspreis. erheblich mehr, wenn in kleine Aktiengesellschaften investiert wird.