Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten. Wenn Sie fortfahren, akzeptieren Sie, dass wir Cookies verwenden.
Bitte besuchen Sie unsere Datenschutzbestimmungen um mehr zu erfahren.

Aktienanalyse: Fundamentalanalyse und technische Analyse

Eine Aktienanalyse ist ein Verfahren zur Prognose der zukünftigen Kursentwicklung einer Aktie.

Bei der Aktienanalyse unterscheidet man:

1.) Die Fundamentalanalyse

Bei der Fundamentalanalyse wird der "innere Wert" einer Aktie anhand von Bilanzdaten bestimmt. Das bedeutet, es wird der augenblickliche Wert der Aktiengesellschaft ermittelt. Dabei werden auch zukünftig zu erwartende Erträge berücksichtigt und abgezinst (kapitalisiert) auf den Betrachtungszeitpunkt. (Eine Million Gewinn in fünf Jahren hat einen geringeren Wert als eine Million Gewinn heute.)

Aspekte der Fundamentalanalyse:

  • Unternehmensspezifische Faktoren: Kurs-Gewinn-Verhältnis, Patente, Wachstum
  • Gesamtwirtschaftliche Faktoren wie z.B. die Konjunktur
  • Branchenspezifische Faktoren wie: Geschäftsklima der Branche, Marktwachstum usw.

2.) Die technische Analyse (Chartanalyse)

Die technische Analyse bzw. Chartanalyse versucht Aussagen über die zukünftige Kursentwicklung aus der Analyse der vergangenen Kursentwicklung abzuleiten. Die technische Analyse untersucht dazu börsenbezogene Daten wie den Kursverlauf und das Handelsvolumen und versucht diese anhand vergangener Kursentwicklungsmuster zu analysieren. Die technische Analyse verwendet dazu als Hilfsmittel Charts. Anhand dieser grafischen Darstellungen der Kurs- und Umsatzentwicklung werden Kauf- und Verkaufsignale aus typischen Erscheinungsbildern (Formationen) abgeleitet. Ein Kursverlauf in "W"-Form wird beispielsweise als Zeichen für weiter steigende Kurse interpretiert. Ein Kursverlauf in "M"-Form wird als Verkaufssignal gewertet.